Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE in der BV Elberfeld

Bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 verbesserte DIE LINKE ihr Ergebnis im Bezirk Elberfeld auf 12,8 %. Im Jahr 2009 erlangte sie mit 8,63 % zwei Mandate und damit Fraktionsstatus. Auch in der jetzigen Wahlperiode ist DIE LINKE durch Cemal Agir und Jörg-Henning Schwerdt vertreten.

 


        

Neues aus der BV Elberfeld


zweierlei Maß beim Baumfällen

DIE LINKE im Rat und in der Bezirksvertretung Elberfeld setzt sich weiterhin für den Erhalt der Platanen am Elberfelder Wupperufer ein. "Wir sind allerdings über die Grünen überrascht", äußert sich Cemal Agir, Bezirksvertreter in Elberfeld. „Im August 2008 standen auf dem Wall noch 11 Bäume. Für dem Umbau Döppersberg wurde auch der Wall... Weiterlesen


Ratsfraktion DIE LINKE

Aufzug zur Südstadt - Der Dezernent lässt die Südstadt hängen

DIE LINKE im Rat und die Vertreter der LINKEN in der Bezirksvertretung Elberfeld sind verärgert über die Mitteilung der Verwaltung, dass keine Kapazitäten frei sind, um die Kosten für einen Aufzug vom Hauptbahnhof in die Südstadt abzuschätzen. "Fördergelder gehen wieder einmal verloren, weil im zuständigen Dezernat nicht genug Mitarbeiter*innen... Weiterlesen


DIE LINKE-Fraktion in der BV Elberfeld

Wiedereröffnung des Bürgerbüros in Elberfeld

Rainer Wiesen
Portrait Cemal Agir, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE in der BV Elberfeld

Die Bezirksvertretung Elberfeld fordert die Verwaltung auf, im Verwaltungshaus Elberfeld das Bürgerbüro mit allen Melde- und Pass-Angelegenheiten wieder zu eröffnen. Weiterlesen


Cemal Agir, Bezirksvertreter DIE LINKE, BV Elberfeld

Gedenken der gestrigen und heutigen Nazi-Opfer

Rainer Wiesen
Portrait Cemal Agir, Bezirksvertreter DIE LINKE, BV Elberfeld

In der Lokalausgabe Elberfeld der Westdeutschen Zeitung vom 4. Februar 2016 wird der SPD-Bezirksvertreter Thomas Kring erwähnt. Er soll gesagt haben, dass die Fraktion DIE LINKE in der BV Elberfeld den Antrag zum Gedenken an Mehmet Kubaşık eingebracht habe. Diese Darstellung ist falsch. Die Ölberginitiative „benennen-und-erinnern“ hat ihren Antrag... Weiterlesen

Spielplätze dürfen nicht aufgegeben werden

Das Foto zeigt, wie die Stadt Spielflächen verkommen lässt. 42 solcher Spielplätze sollen nun aufgegeben werden. 37 Flächen, die für Spielflächen vorgesehen waren, sollen verkauft werden. So hat es der Rat der Stadt mit großer Mehrheit beschlossen - selbstverständlich gegen die Stimmen der LINKEN.

Der von der Verwaltung vorgelegte Spielflächenbedarfsplan weist für Elberfeld einen Fehlbedarf an Spielflächen von 56% aus.

Bei diesem Fehlbedarf sollte kein Spielplatz aufgegeben werden, nicht nur für die Kinder in Elberfeld, auch in den anderen Stadtteilen sind Spielplätze wichtige Orte des sozialen Miteinanders.

OB Peter Jung beteuert unaufhörlich, Wuppertal sei eine familienfreundliche Stadt. Familienfreundlich geht anders.

Jörg Schwerdt


Cemal Agir

Telefon: 0202 444715

E-Mail: c.agir@arcor.de

 

Jörg-Henning Schwerdt

Schneiderstraße 9

42105 Wuppertal

Telefon: 0177 8598169

E-Mail: schwerdt-joerg@web.de