Zum Hauptinhalt springen

Antrag zur Sitzung des Seniorenbeirats, 14. März 22

Antrag Sitzgelegenheiten im innerstädtischen Bereich

VO/0199/22

 

Sehr geehrte Frau Becker, ,

der Seniorenbeirat möge beschließen:

Die Verwaltung wird erneut gebeten, die Anbringung von Sitzmöglichkeiten im innerstädtischen Bereich zu prüfen. Dabei ist auch zu achten, dass Menschen mit Beeinträchtigungen, sowie ältere Menschen, Sitzmöglichkeiten in ansprechender Höhe benötigen.

Die Stadt Solingen könnte hier ein gutes Vorbild sein. Hier wurden vor Jahren sogenannte „Fünf- Minuten- Sitzgelegenheiten“, angebracht.

Begründung:

2019 setzte sich der Seniorenbeirat erfolgreich für Sitzmöglichkeiten am Wuppertaler Hauptbahnhof ein. Heute freuen sich viele Reisende über die angebrachten Sitze im Hauptbahnhof. Die dort angebrachten Sitze werden gerne von allen Menschen genutzt.

Immer wieder erhalten wir Anfragen von Senior*innen, sowie Menschen mit Beeinträchtigungen im Tal, warum es denn immer noch zu wenige, bis fast gar keine Sitzmöglichkeiten in unseren Innenstädten Elberfeld und Barmen gibt.

Senior*innen, sowie viele andere Menschen mit Gehbeeinträchtigungen würden sich über eine kleine Verschnaufpause in der Innenstadt freuen. Nicht jede(r) Bürger*in hat das Geld, im Café einzukehren.

Um die Teilhabe älterer, sowie beeinträchtigter Menschen im Alltag zu gewährleisten, ist die Anbringung von Sitzmöglichkeiten von Nöten. Viele ältere Menschen, sowie Menschen mit Gehbeeinträchtigungen/ Genbehinderungen meiden inzwischen immer häufiger den innerstädtischen Bereich, aus den genannten Gründen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kirsten Gerhards

Mitglied im Seniorenbeirat

Verwandte Nachrichten

  1. 23. Februar 2022 Fehlende Sitzgelegenheit