Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion DIE LINKE

Zweierlei Maß beim Baumfällen

Rainer Wiesen
Portrait Cemal Agir, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE in der Bezirksvertretung Elberfeld
Portrait Cemal Agir, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE in der Bezirksvertretung Elberfeld und Mitglied im Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit

DIE LINKE im Rat und in der Bezirksvertretung Elberfeld setzt sich weiterhin für den Erhalt der Platanen am Elberfelder Wupperufer ein.

"Wir sind allerdings über die Grünen überrascht", äußert sich Cemal Agir, Bezirksvertreter in Elberfeld. „Im August 2008 standen auf dem Wall noch 11 Bäume. Für dem Umbau Döppersberg wurde auch der Wall umgestaltet. Die Grünen haben für dieses angeblich ökologische Umbauprojekt gestimmt. Sie haben also auch dafür gestimmt, dass die Bäume am Wall gefällt wurden. Es ist gut, dass sie es heute für sinnvoll halten, Stadtgrün zu erhalten", lobt Agir seine demonstrierenden Kolleg*innen.

Sein LINKEN-Kollege aus der Döppersberg-Kommission, Bernhard Sander, weist darauf hin, dass die Grünen nichts gegen die Stellungnahme der Stadt unternommen haben, im Osterholz Vohwinkel eine viel größere Zahl von Bäumen für eine Schutthalde abhacken zu lassen.

Verwandte Nachrichten

  1. 8. Juli 2019 Andere Lösungen sind gefordert – LINKE gegen die Abholzung im Osterholz
  2. 7. Mai 2019 Stadtbäume schützen
  3. 22. Januar 2019 Sollen für den Wupperpark Ost Bäume fallen?
  4. 18. Januar 2019 Antrag Neueinführung einer Baumschutzsatzung
  5. 5. Dezember 2018 Erhalt gesunder Bäume sichern
  6. 29. November 2018 Antrag Erhalt gesunder Bäume bei Planungen festschreiben