Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion DIE LINKE

Paschalis-Abwahl ist und bleibt absurd!

Auch wenn sich Oberbürgermeister Mucke und Beigeordneter Paschalis gegenseitig etwas vorwerfen, stellt DIE LINKE im Rat fest: In der Sache der Autozulassungen von ASS Bochum und den damit verbundenen Unrichtigkeiten ermittelt die Staatsanwaltschaft. Nun ist das Verfahren auf einem rechtsstaatlichen Weg, den Paschalis betrieben und Mucke bei der Bezirksregierung beantragt hat. Daher kann das wohl kaum die Begründung für seine Abwahl sein. Die Abwahl ist und bleibt absurd!

Verwandte Nachrichten

  1. 9. September 2021 Stadt mit dem Rechtsamt auf Kriegsfuß
  2. 16. Februar 2021 Warum schweigen die Zeug*innen der Anklage?
  3. 3. Februar 2021 Anfrage Verleumdungsklage Stadt Wuppertal / Paschalis
  4. 19. August 2020 Transparenz sieht anders aus!
  5. 14. August 2020 Verfahren Slawig-Paschalis - Hat die Stadtkasse die Kosten übernommen?
  6. 7. Dezember 2017 Dezernent statt Schulmittagessen
  7. 21. August 2017 Anfrage Bericht über die Sonderprüfung des geplanten Verkaufs der RWE-Aktien aus dem Finanzanlagevermögen der WSW
  8. 14. August 2017 DIE LINKE im Rat fordert weiter Aufklärung in der Affäre ASS / Stadt
  9. 23. Juni 2017 DIE LINKE unterstützt Forderungen der Jungen Union und Grünen zur Mucke-Paschalis-Affäre
  10. 20. Juni 2017 Abwahl, weil Missstände aufgedeckt
  11. 14. Juni 2017 Fortsetzung: Paschalis-Abwahl ist und bleibt absurd!
  12. 10. April 2017 LINKE gegen Schwarze-Peter-Spiele