Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion DIE LINKE

Offene Versammlung gegen die Kürzungspläne der Stadt

Die Kürzungspläne der Stadt bewegen die BürgerInnen im Tal heftig. Daher hat die Fraktion DIE LINKE zu einer offenen Versammlung eingeladen. Diese erfährt eine breite Resonanz, und der Aufruf zur Versammlung am 26. Februar findet immer mehr UnterstützerInnen,

Offene Versammlung gegen die Kürzungspläne der Stadt

Die Kürzungspläne der Stadt bewegen die BürgerInnen im Tal heftig. Daher hat die Fraktion DIE LINKE zu einer offenen Versammlung eingeladen. Diese erfährt eine breite Resonanz, und der Aufruf zur Versammlung am 26. Februar findet immer mehr UnterstützerInnen, wie zum Beispiel das Bündnis gegen das Totsparen, das Informationsbüro Nicaragua, Baso Wuppertal, Tacheles e.V., Wuppertaler Sozialforum, Bündnis der linken und radikaldemokratischen StudentInnen an der Bergischen Universität Wuppertal (lira) …

Die Fraktionsvorsitzende Elisabeth August merkt dazu an: „Im Eifer des Gefechts ist dabei wohl etwas in den Hintergrund geraten, dass die Ratsfraktion DIE LINKE die Versammlung veranstaltet. Wir sind für eine breite Gegenwehr gegen das Spardiktat, und  wir müssen nicht überall dabei sein, aber diese Versammlung wird von uns durchgeführt.“

Verwandte Nachrichten

  1. 26. Februar 2010 Wuppertaler/innen sagen „Basta!“ zu den Sparmaßnahmen