Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion DIE LINKE

Neue Perspektive in der Pandemie

Picasa / Andreas Fischer Wuppertal
Susanne Herhaus, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE Wuppertal
Susanne Herhaus, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE Wuppertal

Susanne Herhaus, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE Im Rat der Stadt Wuppertal begrüßt die Entscheidung der Verwaltung sich nach dem Vorbildcharakter der Stadt Tübingen als Modellkommune „Öffnen mit Sicherheit“ zu bewerben. „Dies würde für die Menschen in Wuppertal eine große Erleichterung bedeuten. Insbesondere Bereiche wie Kultureinrichtungen, der inhabergeführte Einzelhandel und die Gastronomie, die es in Corona Zeiten besonders schwer haben, würde hier die Möglichkeit gegeben wieder ihre Arbeit aufzunehmen“, erklärt Herhaus, „mit dem intensiven Einsatz von Schnelltests werden auch zusätzliche Öffnungsschritte umsetzbar, ohne dass dadurch einen negativen Effekt auf das Infektionsgeschehen entsteht. Testen ist gemeinsam mit dem Impfen eines der Mittel, die aus der Pandemie herausführen können. Bürger*innen und Gewerbetreibende, denen schon so viel abverlangt wurde, brauchen eine Perspektive “

Verwandte Nachrichten

  1. 22. Januar 2021 Corona - Stadt Wuppertal trägt Verantwortung - Masken für alle Menschen!
  2. 7. Dezember 2020 DIE LINKE im Rat fordert Übernahme von Corona-bedingten Mehrkosten für Tacheles e.V.