Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion DIE LINKE

DIE LINKE verzichtet auf Sondersitzung des Stadtrates

Picasa / Andreas Fischer Wuppertal
Gerd-Peter Zielezinski, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE Wuppertal
Gerd-Peter Zielezinski, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE Wuppertal

DIE LINKE im Rat verzichtet auf die Sondersitzung, stellt aber in der kommenden Ratssitzung den Antrag auf ein zusätzliches Gutachten und ein Moratorium bis das Gutachten vorliegt.

Gerd-Peter Zielezinski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, erklärt dazu: „In Abwägung der Kosten und aufgrund der zeitlichen Nähe zur regulären Ratssitzung verzichtet unsere Fraktion auf die Einberufung einer Sonderratssitzung des Rates. Unsere Forderung nach einem weiteren Gutachten und dem Moratorium halten wir allerdings aufrecht. Als Ersatzschulstandort fordert DIE LINKE, die Aufstellung der Container auf dem Carnaper Platz, da dieser für die Schüler*innen des Johannes-Rau-Gymnasiums gut mit dem ÖPNV erreichbar ist.“

Verwandte Nachrichten

  1. 3. November 2020 Sitzung des Rates am 2. November 2020 zu Tagesordnungspunkt 6, Ehemalige Pädagogische Hochschule - Gutachten und Moratorium, VO/0828/20
  2. 23. Oktober 2020 Antrag Ehemalige Pädagogische Hochschule - Gutachten und Moratorium
  3. 14. Oktober 2020 Abriss Pädagogische Hochschule Hardt: DIE LINKE fordert Moratorium
  4. 8. Oktober 2020 Ehemalige PH auf der Hardt – noch Fragen offen
  5. 2. Oktober 2020 DIE LINKE im Rat wendet sich entschieden gegen den hastigen Abriss der PH
  6. 16. März 2015 Eine gegen Alle - Wohnbebauung Hardt