Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion DIE LINKE

DIE LINKE gegen Sonntagsöffnung

Rainer Wiesen

„Mit uns wird es auch im neuen Rat keine Sonntagsöffnungen geben; wir stehen in dieser Frage an der Seite der Beschäftigten und ihrer Gewerkschaft ver.di“ unterstreicht der Fraktionsvorsitzende Gerd-Peter Zielezinski. 

Eine teure Sondersitzung diene nur der Wahlkampfprofilierung einzelner Parteien. Zum wiederholten Male suchen Wirtschaftsliberale nach einem Hammer, um das Verfassungsgebot der Sonntagsruhe zu zerschlagen. 

Jetzt sind es die Umsatzausfälle, die durch Kurzarbeit, Jugendarbeitslosigkeit und online-Handel eingetreten sind. 

Den Beschäftigten und ihren Familien sollte dieser Tag als Tag der Ruhe und zur Pflege von menschlichen Beziehungen dienen. Alle Bürgerinnen und Bürgern sollte dieser Tag zur freien, nicht-kommerziellen Betätigung erhalten bleiben. Es gibt intelligentere Wege, die Menschen wieder in die Innenstädte zu bringen.

Verwandte Nachrichten

  1. 29. März 2017 Ratsbeschluss zur Sonntagsarbeit soll geknackt werden
  2. 23. November 2016 Verkaufsoffener Sonntag: DIE LINKE fordert Transparenz
  3. 15. November 2016 Verkaufsoffene Sonntage: Alles wie gehabt