Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion DIE LINKE

Anzeigen pro Seilbahn – Wer hat das bezahlt?

Rainer Wiesen

Auf die Anfrage der Ratsfraktion DIE LINKE zu den Anzeigen der Wuppertal Marketing Gesellschaft (WMG) pro Seilbahn, antwortete die Verwaltung, dass diese nicht von der WMG, sondern von den „Wuppertal-Botschaftern“ geschaltet und finanziert worden sind.

Gerd-Peter Zielezinski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE: „Die Wuppertal-Botschafter“ sind aber ein Projekt des Wuppertal Marketings. Bei den Botschaftern handelt es sich auch um Personen, die Unternehmen repräsentieren, die z.T. auch als Gesellschafter des WMG fungieren. Es hinterlässt auf alle Fälle ein ‚Geschmäckle‘, wenn eine Gesellschaft mit städtischer Beteiligung, sich in eine Abstimmung, wie die Bürger*innenbefragung zur Seilbahn, einmischt. Darüber hinaus weise ich darauf hin, dass die gut situierten Botschafter auf den ÖPNV nicht angewiesen sind, (z.B. Dienstwagen). Ihnen können deshalb die Einschnitte im Busverkehr, die zur Finanzierung der Seilbahn erforderlich sind, gleichgültig sein.“

Verwandte Nachrichten

  1. 6. Mai 2019 Anfrage Anzeige der WMG in WR und WZ