Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Anfrage zur Sitzung des Ausschusses für Soziales, Familie und Gesundheit, 30. Oktober 2019

Anfrage Heranziehung junger Menschen zur Erstattung der Kosten der Jugendhilfe

VO/0979/19

Sehr geehrter Herr Wessel,

zurzeit wird in den Medien über die Plicht von arbeitenden Jugendlichen, sich finanziell an den Kosten der teil- oder vollstationären Unterbringung zu beteiligen, berichtet.

  • wie viele Jugendliche in Wuppertal sind (nach Ablauf ihrer 10jährigen Vollzeitschulpflicht, also ab 16 Jahren) in teil- oder vollstationärer Unterbringung?
  • Wie viele davon gehen einer Erwerbstätigkeit nach?
  • Wie viele machen eine Ausbildung?
  • Wie viele Jugendliche in teil- oder vollstationärer Unterbringung sind zu den Beitragszahlungen von 75% ihres Einkommens nach § 94 Abs. 6 S. 1 SGB VIII. verpflichtet?
  • Bei wie vielen Jugendlichen wird auf die Möglichkeit der Heranziehung verzichtet?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Herhaus

Mitglied im Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit