Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Rainer Wiesen

Ratsfraktion DIE LINKE

Geschäft mit ASS: Gegen das Gesetz und die guten Sitten

Zum heutigen Bericht der Verwaltung über das Gerichtsverfahren der Stadt Wuppertal gegen die Bochumer Werbefirma ASS beantragt die Fraktion DIE LINKE einen Prüfauftrag hinsichtlich der am 3. Juli beschlossenen Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrats der Wuppertal Marketing Gesellschaft.

Der Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion DIE LINKE, Gerd-Peter Zielezinski, erklärt dazu: „Diese Gerichtsentscheidung hätte den Mitgliedern des Ausschusses für Finanzen und Beteiligungssteuerung am 3. Juli 2018 mitgeteilt werden müssen. Es ist also fraglich, ob die Entlastung von Aufsichtsrat und Vorstand zulässig war. Das Gericht hat in seiner Urteilsbegründung ausgeführt, dass das Geschäft lediglich zur Umgehung des Verbots der Ermäßigung der Zulassungsgebühren diente und damit gegen das Gesetz und die guten Sitten verstoßen habe. Wieder einmal erweckt der Umgang der Verwaltung mit diesem rechtswidrigen Geschäft den Eindruck der Vertuschung. DIE LINKE im Rat erwartet nun, dass es endlich zu einer lückenlosen Aufklärung der Tatsache kommt, wie es über 13 Jahre der Stadt möglich war, gegen Gesetz und gegen die guten Sitten zu verstoßen.“

Verwandte Nachrichten

  1. 28. September 2020 Rechtsstreit ASS: Später Sieg der Stadt
  2. 26. August 2020 Stadtkasse zahlt Prozesskosten für Slawig
  3. 19. August 2020 Transparenz sieht anders aus!
  4. 14. August 2020 Verfahren Slawig-Paschalis - Hat die Stadtkasse die Kosten übernommen?
  5. 11. Dezember 2018 Warum will OB Mucke auf Schadenersatz verzichten?
  6. 18. September 2018 Ergänzungsantrag zu TOP 8.8.1, VO/0758/18 Fortlaufende Berichterstattung und Information über den Zivilprozess Stadt Wuppertal ./. ASS Athletic Sport Sponsoring GmbH (hier: Mitteilung über die Durchführung der Berufung)
  7. 20. Juli 2018 Slawig mit sofortiger Wirkung für das Straßenverkehrsamt zuständig
  8. 15. März 2018 Der Rat der Stadt und das ASS-Geschäft
  9. 27. Juni 2017 Fragen der Ratsfraktion DIE LINKE zur „aktuellen halben Stunde“ in der Sonderratssitzung vom 26. Juni 2017 zu den Vorgängen um die KfZ-Zulassungen von ASS Bochum in Wuppertal.
  10. 14. Juni 2017 Fortsetzung: Paschalis-Abwahl ist und bleibt absurd!