Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag zur Sondersitzung des Ausschusses für Schule und Bildung, 13. Dezember 2018

Ergänzungsantrag zu VO/1116/18 Schulversuch Talentschule

VO/1119/18

Sehr geehrte Frau Warnecke,

der Schulausschuss als Vertretung des Rats der Stadt Wuppertal und damit des Schulträgers möge in Ergänzung der Verwaltungsvorlage beschließen:

Der Schulträger begrüßt die Bewerbung der Gesamtschule Else-Lasker-Schüler für den Schulversuch Talentschulen des Landes NRW. Der Schulversuch Talentschulen hebt in besonderer Weise ab auf Schulen, die durch die „Zusammensetzung der Schülerschaft .. zu Lernkulturen führen, die die ohnehin vorliegenden Benachteiligungen von Schülerinnen und Schülern verstärken und die für die Entfaltung der vorhandenen individuellen Potentiale der Schülerinnen und Schüler nicht förderlich sind.“ (Ausschreibung des MSB S.1) Dieser Beschreibung entspricht die Situation der Gesamtschule Else insbesondere.

 

Der Schulträger verpflichtet sich, vorrangig für die Gesamtschule Else-Lasker-Schüler eine digitale Ausstattung aus dem Digitalpakt, dessen Mittel sicherlich noch in 2019 kommen werden, zu schaffen, die sehr gut den Anforderungen eines modernen Unterrichts genügen werden, wie es in der Ausschreibung von Seiten des Ministeriums vom Schulträger gefordert wird. (vgl. S.7 Ausschreibung MSB) Diese digitale Ausstattung sichert der Schulträger in enger Abstimmung mit der Schule zu. Der Schulträger verweist dabei auf die Ausstattung der im Aufbau befindlichen Gesamtschule Uellendahl-Katernberg als Blaupause.

 

Der Schulträger verpflichtet sich, mit dem Komplettsanierungsprozess des Gebäudes im Jahr 2019 zu beginnen, damit eine sehr gute bauliche Ausstattung der Schule ermöglicht wird, wie es den Erwartungen des MSB an den Schulträger entspricht (vgl. S.7 Ausschreibung). Dies wird – insbesondere durch die in Wuppertal praktizierte Phase o als Planungsphase mit allen Beteiligten der Schule – in enger Abstimmung mit der Schule geschehen.

Begründung:

Erfolgt mündlich

Mit freundlichen Grüßen

Gunhild Böth

Mitglied des Ausschusses für Schule und Bildung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verwandte Nachrichten

  1. 14. Dezember 2018 LINKE will eine Wuppertaler Talentschule, alle anderen Parteien offenbar nicht!
  2. 10. Dezember 2018 LINKS wirkt: OB reagiert auf LINKE-Vorschläge - Sondersitzung des Schulausschusses findet statt
  3. 7. Dezember 2018 LINKE reagiert auf Versagen der Verwaltung: Eilantrag zur Unterstützung einer Wuppertaler Talentschule
  4. 7. Dezember 2018 Antrag "Rechte des Schulausschusses nicht beschneiden"