Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag im Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit, 1. Februar 2017

Antrag Weiterentwicklung der Arbeit mit obdach– und wohnungslosen Menschen

VO/0063/17

Der Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit beauftragt die Verwaltung, gemeinsam mit den beteiligten Organisationen die erfolgreiche Arbeit mit obdach- und wohnungslosen Menschen weiter zu entwickeln und finanziell zu stärken, damit unter anderem in den kalten Monaten des Jahres diese Menschen Unterstützung erhalten.

Sehr geehrter Herr Wessel,

der Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit möge beschließen:

Der Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit beauftragt die Verwaltung, gemeinsam mit den beteiligten Organisationen die erfolgreiche Arbeit mit obdach- und wohnungslosen Menschen weiter zu entwickeln und finanziell zu stärken, damit unter anderem in den kalten Monaten des Jahres diese Menschen Unterstützung erhalten.

Begründung:

Die finanzielle Ungleichheit zwischen reichen und armen Menschen nimmt auch in Wuppertal weiterhin zu. Besonders in den kalten Monaten wird eindrücklich klar, dass nicht alle Menschen ein Dach über dem Kopf haben.  Die Zahl der Menschen, die im vergangenen Jahr das Beratungsangebot der Diakonie für Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten, in Anspruch genommen haben ist im Vergleich zum Vorjahr um ca. 40 % gestiegen.

Nicht gestiegen sind hingegen die finanziellen Mittel für die Freien Träger. So ist es die Diakonie kaum möglich, die im Kältekonzept der Stadt vorgesehen Kältegänge zwischen 19 und 22 Uhr, aufgrund der personellen Lage durchzuführen. Auch wären längere Öffnungszeiten der einzigen zielgruppenspezifischen Anlaufstelle für Wohnungslose notwendig, denn die Notschlafstellen öffnen erst um 18:00 Uhr.

Auch über den Winter hinaus ist es notwendig, bei den steigenden Zahlen von Menschen in prekären Lebenssituationen, die präventive Arbeit und die Hilfsangebote der Freien Träger finanziell besser auszustatten.

Mit freundlichen Grüßen

Cemal Agir

Mitglied im Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit

Verwandte Nachrichten

  1. 6. Juni 2019 Anfrage Wohn- und Obdachlosigkeit in Zusammenhang mit SGB II
  2. 9. Oktober 2018 Anfrage Situation Wohnungs- und Obachlose in Wuppertal
  3. 10. November 2017 Anfrage II Obdachlosigkeit in Wuppertal
  4. 17. August 2017 Obdachlos in Wuppertal
  5. 28. Januar 2016 Anfrage Die Situation obdach- und wohnungsloser Menschen in Wuppertal
  6. 30. Mai 2012 Situation obdach- und wohnungsloser Menschen im Winter