Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag zur Sitzung des Ausschusses für Schule und Bildung, 7. November 2018

Antrag Schulstandort Wuppertal für Grundschul-Lehrkräfte attraktiver gestalten

VO/0838/18

Sehr geehrte Frau Warnecke,

Wuppertal ist eine wachsende Stadt, wie Berichte der Verwaltung aufzeigen. Wuppertal ist aber auch eine Stadt mit vielen Kindern, die in einkommensarmen Familien leben. Dadurch gewinnt die Bildung in KiTa und Schule für diese Kinder höchste Bedeutung. Daher sind alle Fraktionen im Schulausschuss einig, dass möglichst alles getan werden muss, um den Schulbesuch so gelingend wie möglich für alle Kinder zu gestalten.

Leider ist die Situation in den Wuppertaler Grundschulen auf Grund des derzeitigen Lehrkräftemangels Besorgnis erregend. Bekanntlich gibt es derzeit auf dem „Lehrkräfte-Markt“ zu wenig ausgebildete Lehrkräfte. Trotz der Versuche, mit sog. Seiteneinsteiger*innen die Misere zu beheben, fehlt derzeit in Wuppertal an den Grundschulen viel Personal. Das sind zwar „innere Schulangelegenheiten“, für die das Land, vertreten durch die Bezirksregierung und das Schulamt, zuständig ist, aber es handelt sich um Wuppertaler Kinder und um Wuppertaler Grundschule, für die der Schulausschuss sich zuständig sieht.

Daher beantragt DIE LINKE:

In der nächsten Sitzung des Schulausschusses möge die Verwaltung einen Bericht vorlegen, mit welchen Mitteln sie den Schulstandort Wuppertal für Grundschul-Lehrkräfte so attraktiv machen will, dass die Schulen bei ihren Stellenausschreibungen damit werben können.

Dazu könnte gehören:

  • die Garantie auf einen KiTaPlatz für das Lehrkraft-Kind
  • Hilfe bei der Wohnungssuche
  • eine städtische Verwaltungsfachkraft für die Schule bzw. ein mindestens halbtägig besetztes Schulsekretariat, das z.B. auch für die Lehrkräfte Verwaltungs, Kopier-, Bestell- und Materialbeschaffungsaufgaben übernimmt

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Gunhild Böth

Mitglied im Ausschuss für Schule und Bildung

 

 

Verwandte Nachrichten

  1. 7. November 2018 Grüne lügen: DIE LINKE tritt immer für neue Schulen ein!