Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag zur Sitzung des Jugendhilfeausschusses, 5. Februar 2019

Antrag Personalwerbemaßnahmen Erzieher*innen

VO/0061/19

Sehr geehrte Frau Warnecke,

der Jugendhilfeausschuss möge beschließen:

In der nächsten Sitzung des JHA möge die Verwaltung einen Bericht vorlegen, mit welchen Mitteln sie den Kita-Standort Wuppertal und die Arbeitsbedingungen für Erzieherinnen und Erziehern in den städtischen Kitas so attraktiv zu gestalten gedenkt, dass sich Erzieherinnen und Erzieher nach Abschluss ihrer Ausbildung für einen Arbeitsplatz in Wuppertal entscheiden.

Begründung:

In Wuppertal wurden in den letzten Jahren verschiedene KiTas gebaut, die allerdings nun wegen fehlender Fachkräfte nicht in vollem Umfang betrieben werden können.

Wenn es also so schwierig ist, Erzieher*innen zu gewinnen, müssen sich Rat und Verwaltung überlegen, wie sie die Arbeitsstellen attraktiver gestalten können. Dazu könnte z.B. gehören:

  • die Garantie auf einen KiTa-Platz für das eigene Kind
  • die Hilfe bei der Wohnungssuche in Zusammenarbeit mit der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft (GWG)
  • ein Jobticket

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Krüger

Mitglied im Jugendhilfeausschuss

Verwandte Nachrichten

  1. 4. Februar 2019 Erzieher*innen fehlen – was kann die Stadt tun?
  2. 11. Oktober 2018 Antrag Schulstandort Wuppertal für Grundschul-Lehrkräfte attraktiver gestalten