Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Jürgen Köster

Erneut Bezirksvertreter für DIE LINKE in der Bezirksvertretung Ronsdorf

Picasa / Andreas Fischer Wuppertal

Bei der Kommunalwahl a 13. September 2020 erhielt DIE LINKE in Ronsdorf 5,4 % der Stimmen. Als Bezirksvertreter kann Jürgen Köster eine erfolgreiche Arbeit für die Menschen im Bezirk fotführen.

Jürgen Köster * Vertreter der Linken in der Bezirksvertretung Wuppertal-Ronsdorf

Ich werde mich in der Wahlperiode 2020 – 2025 vor allem auf folgende Schwerpunkte in der Arbeit konzentrieren:

Es gilt, - wie im gesamten Stadtgebiet – den ÖPNV zu stärken, mit dem Ziel, die Ronsdorfer Innenstadt weitgehend vom Individualverkehr zu entlasten. Dazu müssen die Bus- und Bahnverbindungen verbessert, die Fahrtakte verkürzt, verzahnt und besser aufeinander abgestimmt werden.

Am Ronsdorfer Bahnhof muss wieder ein Park&Ride-Parkplatz entstehen, eine Bus-Schnellverbindung (Burgholz-Express) über die Südhöhen bis zum Bf. Vohwinkel eingerichtet, und mit dem Ausbau der Fahrrad- und Fußwege die Maßnahmen zur Stärkung des ÖPNV als Voraussetzung für eine wirkliche Verkehrswende begleitet werden.

Nur so wird es gelingen, wieder mehr Menschen von den Vorteilen des ÖPNV zu überzeugen.

Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum statt Luxusbauten. Die Überlassung städtischen Grund und Bodens an private Investoren, die weitere Versiegelung von Naturlandschaft muss gestoppt werden

Deshalb werde ich dafür eintreten, dass mindestens zu 40 % ein öffentlicher und sozialer Wohnungsbau gefördert und durch einen Mietendeckel begleitet wird. So kann auch eine „Verdrängung“ alteingesessener Mitbürger aus unserem schönen Stadtteil verhindert werden.

Die Rechte der Bezirksvertretung als rechtmäßig gewähltes Stadtteil-Parlament müssen weiter gestärkt werden. Es muss deutlich klar werden, dass die BV – soweit es die Belange des Stadtteils betrifft -, ein Entscheidungsrecht hat, dass nicht durch Beschlüsse von Rat und Verwaltung außer Kraft gesetzt werden darf.

Ronsdorf muss weltoffen bleiben und hat dies auch in der Vergangenheit mit der freundlichen Aufnahme von Flüchtlingen und der klaren Zurückweisung von rechtsradikalen und faschistischen Auftritten bewiesen. Ich werde deshalb auch weiterhin gegen jede Form von Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung offen auftreten.

----------------------

Neues aus der BV Ronsdorf


Jürgen Köster

Bürgerfreundlichkeit bleibt auf der Strecke

Städtische Personalpolitik auf Kosten der Menschen in Cronenberg, Ronsdorf, Vohwinkel und Beyenburg-Langerfeld Die Vertreter der LINKEN in den betroffenen Bezirksvertretungen kritisieren das Krisenmanagement der Stadtverwaltung in Sachen Personalmangel im Einwohnermeldeamt der Stadt. Hartmut Kissing, Bezirksvertreter in Cronenberg: „Bereits die... Weiterlesen


Jürgen Köster

Bauvereinstraße 17
42369 Wuppertal
Tel.: 0171-2717312
Mail-Adresse: juergen.koester@dielinke-wuppertal.de