Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Jürgen Köster, Bezirksvertreter DIE LINKE, BV Ronsdorf

Anfrage zu den z.T. schweren Unfällen auf der L 418 / L 419 in letzter Zeit

Ich beziehe mich auf einen Beitrag in der örtlichen Presse von vor einigen Tagen, wonach sich die Unfälle mit z.T. schweren Personen- und Sachschäden (einschließlich Todesopfer) auf der L 418 / L 419, vor allem im Bereich „Lichtscheider Kreisel und Auf-/Abfahrt Freudenberg“ in beiden Fahrtrichtungen auffällig häufen.

<xml></xml>Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beziehe mich auf einen Beitrag in der örtlichen Presse von vor einigen Tagen, wonach sich die Unfälle mit z.T. schweren Personen- und Sachschäden  (einschließlich Todesopfer) auf der L 418 / L 419, vor allem im Bereich „Lichtscheider Kreisel und Auf-/Abfahrt Freudenberg“ in beiden Fahrtrichtungen auffällig häufen.

Ich habe dazu folgende Fragen, um deren Beantwortung ich bis zur nächsten Sitzung der BV Ronsdorf bitte:

  1. Gibt es Erkenntnisse über die Ursachen der auffälligen Häufung der Unfälle auf diesem Teilstück der L 418 / L 419?
  2. Wenn ja, welche sind dies und was gedenken die zuständigen Stellen in der Verwaltung und bei der Polizei zu unternehmen, um die Gefahren zu minimieren?
  3. Muss nicht gerade vor dem Hintergrund dieser Gefahren dringend davon abgeraten werden, auf dieser gefährdeten Straße auch noch eine „Teststrecke für autonomes Fahren“ zu genehmigen?

Für eine umfangreiche Antwort bedanke ich mich im voraus.

Mit freundlichem Gruß

Jürgen Köster, Bezirksvertreter


Jürgen Köster

Bauvereinstraße 17
42369 Wuppertal
Tel.: 4604555
Mail-Adresse: juergen-renate.koester@t-online.de.