Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Claudia Radtke, Bezirksvertreterin DIE LINKE in Barmen

BV Barmen berät auf Antrag der LINKEN über die Parkplatzsituation

Der Antrag der Fraktion DIE LINKE in der Bezirksvertretung Barmen zur Schaffung von Anwohner*innenparkplätzen in der Virchowstrasse war Anlass für die Bezirksvertretung, sich des Themas um die katastrophale Verkehrssituation rund um das Helios Klinikum Barmen anzunehmen. „Ich bin froh“, sagte der Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE Dirk Rummel, „dass, das wichtige Thema auf der Tagesordnung ist und so eine Lösung für die Anwohner*innen gefunden werden kann.“ Der Antrag der Fraktion DIE LINKE wurde zwar nicht angenommen, aber die Bezirksvertretung Barmen hat eine Ortsbesichtigung beschlossen, um die Situation im Ganzen beurteilen zukommen. Es soll auch ein Gespräch mit dem Geschäftsführer des Helios Klinikum Barmen vereinbart werden, weil nicht nur für die Anwohner*innen die Verkehrssituation unerträglich ist, sondern auch für die Besucher*innen sowie die Beschäftigten des Klinikums.

Die Anwohner*innen in diesem Viertel sind schon durch den „normalen“ Krankenhausverkehr sehr stark belastet, wenn dann noch bei Schichtwechsel Beschäftigte des Klinikums und Besucher*innen von Patient*innen einen Parkplatz suchen, ist der Verkehrslärm sowie die Belastung durch die Autoabgase nahe zu unerträglich. „Wir werden bei dieser Sache nicht locker lassen“, erklärt die Stadtverordnete Claudia Radtke, die gleichzeitig Bezirksvertreterin in der Bezirksvertretung Barmen ist.