Zum Hauptinhalt springen
Neues aus der Fraktion

Ratsfraktion DIE LINKE

Steine sind keine Argumente

Der Kreisvorstand und die Ratsfraktion DIE LINKE verurteilen den Anschlag auf das Büro von Helge Lindh ohne Wenn und Aber.

Der politische Kurs der SPD in der Flüchtlingspolitik wurde und wird von der LINKEN im Bundestag immer wieder kritisiert. Auch wenn sich Helge Lindh vor Ort durchaus für geflüchtete Menschen einsetzt, ist sein Abstimmungsverhalten im Bundestag in dieser Frage mehr als inkonsequent und deshalb kritikwürdig. Das rechtfertigt den Anschlag auf das Büro von Helge Lindh allerdings in keiner Weise. Weil wir wollen, dass Wuppertal ein humanitäres Gesicht behält, wird DIE LINKE weiterhin gegen die Rückführung von Geflüchteten in angeblich sichere Länder wie Afghanistan protestieren, sich für die Aufnahme von mehr Menschen auf der Flucht einsetzen und die unmenschlichen Zustände in den griechischen Flüchtlingslagern anprangern..   

Verwandte Nachrichten

  1. 5. März 2020 Unbegleitete minderjährige Geflüchtete sofort evakuieren!
  2. 5. März 2020 Antrag Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter
  3. 10. Februar 2017 Resolution - Keine Abschiebung von Geflüchteten nach Afghanistan
  4. 7. Juli 2016 Geflüchtete aus griechischen Lagern nach Wuppertal holen
  5. 2. Juni 2016 Antrag Geflüchtete aus den Lagern in Griechenland nach Wuppertal holen

Kommunalwahl 2020

SOZIAL! ÖKOLOGISCH! LINKS!

Kommunalwahl-Programm 2020

Dieses Programm ist die Richtschnur für das kommunale Handeln für die Fraktion DIE LINKE. Wir wollen den Menschen
die Gewissheit bieten, dass die Grundwerte soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit für DIE LINKE bei den künftigen
kommunalen Entscheidungen vorne stehen.

DIE LINKE im Rat

Unsere Fraktionszeitung

Download der aktuellen Ausgabe als pdf-Datei:

Zur aktuellen Ausgabe LiR 50

aus dem Inhalt:

Seite 1

  • Liebe Leser*in
  • Erfolg für die Bürgerinitiative „BuGa – So nicht“

SEITE 2

  • Nein zum Krieg, nein zum Völkerrechtsbruch durch Russland, für Deeskalation und Abrüstung
  • Lasst die Menschen in Wuppertal zu Leuchttürmen werden!
  • Stadt braucht kein drittes Rathaus
  • Städtischer Haushalt unter Druck
  • Kein geeigneter Zeitpunkt, um sich vom Kämmerer zu trennen
  • Pallas Athene eingelagert

SEITE 3

  • Veränderung fängt in der Lokalpolitik an
  • Osterholz – Der Kampf geht weiter
  • Bürgerantrag von Fridays for Future
  • Zu wenig Sitzmöglichkeiten – Ohne Verzehrzwang

 

Politikwechsel im Tal - Wir alle sind Wuppertal

Kommunalwahlprogramm 2014

Die 12 Punkte des Kommunalwahlprogramms bilden die Grundlage der politischen Arbeit der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal.

Anträge und Anfragen

Die Anträge und Anfragen der Ratsfraktion DIE LINKE sind hier zu finden!

Kontaktadresse:

Ratsfraktion DIE LINKE Wuppertal

Besuche bitte nach Absprache, telefonisch oder per E-Mail.

Vielen Dank

Johannes-Rau-Platz 1,

Zi. A-312

42275 Wuppertal

fon/fax:

(49) 0202 563 6677
e-mail:

ratsfraktion@dielinke-wuppertal.de