Zum Hauptinhalt springen
Neues aus der Fraktion

Heimatpreis: Wuppertaler SPD doppelzüngig

Die SPD wirft OB Schneidewind vor, dass er mit der Verleihung des Heimatpreises an eine antisemitische Vereinigung sogar überregional negative Schlagzeilen gemacht habe und Reese bezeichnet dies als eine bemerkenswerte Negativleistung und im höchsten Maße unsensibel.   Dazu Gerd-Peter Zielezinski Fraktionsvorsitzender DIE LINKE: „Es ist empörend,… Weiterlesen


Ratsfraktion DIE LINKE

DIE LINKE im Rat widerspricht Vok Dams: BUGA betrifft alle Wuppertaler*innen

In dem von der Fraktion DIE LINKE geforderten Ratsbürgerentscheid können sich alle Wuppertaler*innen für oder gegen die BUGA-Bewerbung entscheiden. Auch die Ja-Sager des BUGA-Freundeskreis. Vok Dams, ein bekannter Werbefachmann dieser Stadt, der zum Freundeskreis der BUGA-Pläne gehört, freut sich in seinem Newsletter über BUGA- Ja-Sager. Seine… Weiterlesen


Antrag zur Ratssitzung 16. November 2021

Antrag Controlling Bericht Abriss – und Baufortschritt Gelände Alte Pädagogische Hochschule

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Rat der Stadt Wuppertal möge beschließen: Der Rat der Stadt Wuppertal fordert die Verwaltung auf, über die Kostenentwicklung und den Fortgang der Abriss- und Bauarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Pädagogischen Hochschule regelmäßig in Form eines Controlling-Berichts im Ausschuss für Stadtentwicklung… Weiterlesen


Antrag zur Ratssitzung 16. November 21

Antrag Ratsbürgerentscheid BUGA

VO/1556/21 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Rat der Stadt Wuppertal möge beschließen: 1. Die Verwaltung wird gebeten, vor einer Entscheidung über die Bewerbung zur Bundesgartenschau 2031 eine Abstimmung in Form eines Ratsbürgerentscheids gemäß § 26 GO NRW durchzuführen. 2. Die Verwaltung wird nach Vorliegen aller für eine abschließende… Weiterlesen


Ratsfraktion DIE LINKE

DIE LINKE beantragt ein Ratsbürgerbegehren

„Von einer Bundesgartenschau sind alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler betroffen, da sie auch für die entstehenden Kosten aufkommen müssen.Deshalb ist es recht und billig, sie vor einer Entscheidung über eine Bewerbung zu befragen“, so Gerd-Peter Zielezinski, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE. Die Wuppertalerinnen und Wuppertaler sollen… Weiterlesen


Ratsfraktion DIE LINKE

DIE LINKE stützt den Kämmerer: Die BUGA ist nicht zu finanzieren

DIE LINKE im Rat wurde heute mit der Vorlage zur Bundesgartenschau konfrontiert. Die linke Fraktion hat diesen neuerlichen „Leuchtturm“ bereits mehrfach abgelehnt. DIE LINKE sieht sich durch die Vorlage in ihrer Haltung bestätigt, dass für eine Stadt, deren Haushalt immer auf Kante genäht ist, ein solches Vorhaben nicht machbar ist. „Es gibt… Weiterlesen


Anfrage zur Ratssitzung 16. November 2021

Anfrage Fortgang Abriss ehemalige Pädagogische Hochschule

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Abriss der Gebäude der ehemaligen Pädagogischen Hochschule auf der Hardt schreitet voran. Wir bitten um die Beantwortung folgender Fragen: Wie ist der aktuelle Stand der bisherigen Kosten für die Abrissarbeiten? Existiert ein detaillierter Plan über die Fortschritte der Abrissarbeiten und die Aufstellung… Weiterlesen


Ratsfraktion DIE LINKE

Boris Charmatz ein Gewinn für Wuppertal

Der international renommierte Choreograph Boris Charmatz soll ab September 2022 neuer Intendant des Tanztheaters Pina Bausch werden. „Man kann beiden Seiten zu dieser Wahl nur beglückwünschen“, so Salvador Oberhaus, Mitglied des Kulturausschusses für DIE LINKE. „Charmatz steht ebenso für eine modernes und mutiges Tanztheater, für künstlerische… Weiterlesen


Ratsfraktion DIE LINKE

Stromsperren verhindern! Stadtrat muss aktiv werden!

Seit Jahren kritisiert DIE LINKE,  kritisieren Verbraucherschutzinitiativen und Sozialverbände den in den Regelsatz von Hartz IV eingerechneten Pauschalsatz für Stromkosten. Dieser liegt rechnerisch lediglich bei 36,87 Euro. Die tatsächlichen Aufwendungen für den Strom eines Singlehaushalts liegen dagegen bei 47,50 Euro im bundesweiten… Weiterlesen


Ratsfraktion DIE LINKE

DIE LINKE im Rat findet Äußerung der Liberalen lachhaft

„Ausgerechnet diese Partei, der die Hartz-Agenda-Politik von SPD und Grünen nicht weit genug ging, heuchelt heute Mitgefühl. Das ist doch lachhaft“, so kommentiert Gerd-Peter Zielezinski, der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Rat den Sturm im Wasserglas, den die FDP zu den Äußerungen des Oberbürgermeisters entfesseln will. DIE LINKE empfiehlt den… Weiterlesen

Kommunalwahl 2020

SOZIAL! ÖKOLOGISCH! LINKS!

Kommunalwahl-Programm 2020

Dieses Programm ist die Richtschnur für das kommunale Handeln für die Fraktion DIE LINKE. Wir wollen den Menschen
die Gewissheit bieten, dass die Grundwerte soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit für DIE LINKE bei den künftigen
kommunalen Entscheidungen vorne stehen.

DIE LINKE im Rat

Unsere Fraktionszeitung

Download der aktuellen Ausgabe als pdf-Datei:

Zur aktuellen Ausgabe LiR 49

aus dem Inhalt:

Seite 1

  • Diese BuGa ist in Wuppertal nicht machbar
  • Wuppertal-Pass wird automatisch zugesandt
  • Rodung stoppen; das Osterholz muss bleiben

Seite 2

  • Hbf Möblierung: Interview mit Kirsten Gerhards
  • Überall fehlt das Geld
  • Autofreier Laurentiusplatz

Seite 3

  • Kultur-Finanzen – mehr als ein Sturm im Wasserglas
  • DIE LINKE bedauert Weggang von Berthold Schneider
  • DIE LINKE gratuliert der Wuppertaler Kultur zu Bundesauszeichnungen
  • Solidarität mit den Menschen in Afghanistan
  • Senioren-Treff Carnaper-Platz: Abriss die einzige Alternative?
  • Hochwasser in Wuppertal: Gefahrenabwehr mangelhaft

Seite 4

  • BuGa – Greenwashing statt nachhaltig?
  • Corona-Pandemie: Schutz für Kinder wird verschleppt

 

Politikwechsel im Tal - Wir alle sind Wuppertal

Kommunalwahlprogramm 2014

Die 12 Punkte des Kommunalwahlprogramms bilden die Grundlage der politischen Arbeit der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal.

Anträge und Anfragen

Die Anträge und Anfragen der Ratsfraktion DIE LINKE sind hier zu finden!

Kontaktadresse:

Ratsfraktion DIE LINKE Wuppertal

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Geschäftsstelle nur eingeschränkt erreichbar.

Johannes-Rau-Platz 1,

Zi. A-312

42275 Wuppertal

fon/fax:

(49) 0202 563 6677
e-mail:

ratsfraktion@dielinke-wuppertal.de