Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Neues aus der Fraktion
Andreas Fischer Wuppertal
Portrait Gunhild Böth, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE Wuppertal
Gunhild Böth, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE Wuppertal

Ratsfraktion DIE LINKE

LINKE will Schul(neu)bau über Miet-Kauf finanzieren

Die fehlenden Mittel für die vielfältigen Schul(neu)bauprojekte will DIE LINKE im Rat über alternative Finanzierungsmodelle realisieren, um nicht aus allen Sozial- oder Integrationsmitteln Geld für Schulen zusammenzusuchen.

Gunhild Böth, Fraktionsvorsitzende, dazu: „Gezwungen durch den Stärkungspakt bezahlen wir Schul(neu)bau quasi aus dem Bargeld der Stadt. Das kann so nicht weitergehen, denn wir brauchen bei zunehmenden Geburten auch mehr Schulraum.“

Daher beantragt DIE LINKE, die Verwaltung möge das Modell des rot-rot-grünen Berliner Senats prüfen, die mit einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft einen Vertrag geschlossen haben: Die Wohnungsbaugesellschaft baut, die Kommune zahlt über Miet-Kauf in 20 Jahren ihre Schulen ab.

Böth: „Das könnte auch ein sinnvolles Modell für Wuppertal sein.“

Verwandte Nachrichten

  1. 4. April 2019 Antrag Gelder der Integrationspauschale zielgruppengenau verwenden
  2. 8. März 2019 Antrag Prüfauftrag Schul(neu)bau

DIE LINKE im Rat

Unsere Fraktionszeitung

Download der aktuellen Ausgabe als pdf-Datei:

Zur aktuellen Ausgabe LiR 43

aus dem Inhalt:

Seite 1

Seilbahn für Wuppertal - Alles schön oder was?

Primark - Eine Schande für die Stadt von Adolph Kolping und Friedrich Engels

Seite 2
Kindertagespflege: „Wir arbeiten für weniger als Mindestlohn!“
KiTa-Plätze stehen leer – Erzieher*innen müssen her!
Geht der OB schon 2020 in Rente?

Seite 3
Integrationspauschale passgenau einsetzen – keine Haushaltslöcher stopfen!
Das neue 5. Dezernat
Gewinnen Grüne den Machtpoker mithilfe von Neonazis?
Jobcenter Wuppertal trägt Verantwortung für die Rechtsbrüche der bit gGmbH
Schwer-in-Ordnung-Ausweis
Wahlrecht für alle Menschen mit Behinderung
Seniorentreff Carnaper Platz

Politikwechsel im Tal - Wir alle sind Wuppertal

Kommunalwahlprogramm 2014

Die 12 Punkte des Kommunalwahlprogramms bilden die Grundlage der politischen Arbeit der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal.

Anträge und Anfragen

Die Anträge und Anfragen der Ratsfraktion DIE LINKE sind hier zu finden!

Kontaktadresse:

Ratsfraktion der offenen Liste

DIE LINKE Wuppertal

Johannes-Rau-Platz 1,

Zi. A-312

42275 Wuppertal
fon/fax:

(49) 0202 563 6677
e-mail:

ratsfraktion@dielinke-wuppertal.de

Bürozeiten

Mo. 10:00 – 16:00 Uhr

Di. – Fr. 10:00 – 13:00 Uhr