Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Neues aus der Fraktion

anfrage zur Ratssitzung, 20. Mai 2019

Anfrage Bürgerbudget 2017

VO/0413/19

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

2017 stellte die Stadt Wuppertal 100000 Euro für Ideen aus der Bürgerschaft zur Verfügung. Aus Drittmitteln wurde der Betrag auf 150000 Euro erhöht Nach einer mehrmonatigen Projektphase der Bürgerbeteiligung wurden aus 266 Projektideen fünf Gewinnerprojekte in den Haushalt 2018/19 aufgenommen.

Für die nichtrealisierten Projekte wurde angekündigt, dass diese in einen Ideenpool einfließen und gegebenenfalls anderweitig realisiert werden könnten. Dies wurde und wird auf Veranstaltungen im Rahmen der Bürgerbeteiligung und auch im Bericht Externe und interne Evaluation des Bürgerbudgets für den Doppelhaushalt 2018/2019 angeführt. 

Wurden für nichtrealisierte Projekte aus dem Bürgerbudget 2017 andere Finanzierungsmöglichkeiten gefunden? Wenn ja, auf welche Töpfe konnte zurückgegriffen werden?

 Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

 Gunhild Böth                     Gerd-Peter Zielezinski

Fraktionsvorsitzende          Fraktionsvorsitzender

Verwandte Nachrichten

  1. 11. Mai 2017 Eilantrag Fortsetzung der Bürgerbeteiligung – Bürgergutachten steht noch aus!
  2. 6. August 2015 Antrag Bürgerbeteiligung am Haushalt 2016/17

Anträge und Anfragen

Die Anträge und Anfragen der Ratsfraktion DIE LINKE sind hier zu finden!

DIE LINKE im Rat

Unsere Fraktionszeitung

Download der aktuellen Ausgabe als pdf-Datei:

Zur aktuellen Ausgabe LiR 43

aus dem Inhalt:

Seite 1

Seilbahn für Wuppertal - Alles schön oder was?

Primark - Eine Schande für die Stadt von Adolph Kolping und Friedrich Engels

Seite 2
Kindertagespflege: „Wir arbeiten für weniger als Mindestlohn!“
KiTa-Plätze stehen leer – Erzieher*innen müssen her!
Geht der OB schon 2020 in Rente?

Seite 3
Integrationspauschale passgenau einsetzen – keine Haushaltslöcher stopfen!
Das neue 5. Dezernat
Gewinnen Grüne den Machtpoker mithilfe von Neonazis?
Jobcenter Wuppertal trägt Verantwortung für die Rechtsbrüche der bit gGmbH
Schwer-in-Ordnung-Ausweis
Wahlrecht für alle Menschen mit Behinderung
Seniorentreff Carnaper Platz

Politikwechsel im Tal - Wir alle sind Wuppertal

Kommunalwahlprogramm 2014

Die 12 Punkte des Kommunalwahlprogramms bilden die Grundlage der politischen Arbeit der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal.

Kontaktadresse:

Ratsfraktion der offenen Liste

DIE LINKE Wuppertal

Johannes-Rau-Platz 1,

Zi. A-312

42275 Wuppertal
fon/fax:

(49) 0202 563 6677
e-mail:

ratsfraktion@dielinke-wuppertal.de

Bürozeiten

Mo. 10:00 – 16:00 Uhr

Di. – Fr. 10:00 – 13:00 Uhr