Zum Hauptinhalt springen
Neues aus der Fraktion
Rainer Wiesen
Portrait Bernhard Sander, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal
Portrait Bernhard Sander, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal

Ratsfraktion DIE LINKE

DIE LINKE weiterhin gegen die Kündigung von Frau Binder

DIE LINKE hat der Bestellung der Geschäftsführer*innen der Pina Bausch Tanztheater GmbH im Finanzausschuss zugestimmt, da sie einem ordentlichen Betrieb nicht im Wege stehen will. Der kulturpolitische Sprecher der Ratsfraktion DIE LINKE, Bernhard Sander, weist aber darauf hin, dass sie die Kündigung  der bisherigen künstlerischen Leiterin weiterhin ablehnt und dass deren Arbeitsgerichtsverfahren um die Wiedereinstellung noch nicht abgeschlossen ist: „Es stellt sich angesichts der kurzen Laufzeit der Verträge sehr wohl die Frage, ob der Personalverantwortliche Dr. Slawig sich vielleicht doch nicht sicher ist, wie tragfähig seine Position in diesem Verfahren ist.“

Angesichts des großen öffentlichen Interesses an den Vorgängen um die fristlose Entlassung der Frau Binder sei es im Übrigen bemerkenswert, dass Kulturdezernent Nocke die Neubestellung mit keinem Wort im Kulturausschuss erwähnt hat, der nur wenige Tage vor dem Finanzausschuss tagte.

Verwandte Nachrichten

  1. 9. September 2021 Stadt mit dem Rechtsamt auf Kriegsfuß
  2. 25. September 2020 Verwaltungsinterne Prüfung der Aussage Ulrich Biegers in Sachen Kündigung Adolphe Binder
  3. 10. September 2020 Wer beauftragte die Kampagne gegen Frau Binder?
  4. 17. August 2020 DIE LINKE fragt nach – Wer gab Bieger den Auftrag?
  5. 15. August 2019 Stadtspitze betreibt Schmutzkampagne - Die LINKE fordert personelle Konsequenzen
  6. 31. Januar 2019 Antrag Arbeitsprozess Binder: Rücknahme der Revision durch die Stadt
  7. 6. September 2018 Das Tanztheater ist nicht gerettet
  8. 16. Juli 2018 Eigeninteresse der Verwaltungsspitze beschädigt das Tanztheater
  9. 11. Juli 2018 Die Krise des Tanz-Theaters ist eine Krise der Führung

Kommunalwahl 2020

SOZIAL! ÖKOLOGISCH! LINKS!

Kommunalwahl-Programm 2020

Dieses Programm ist die Richtschnur für das kommunale Handeln für die Fraktion DIE LINKE. Wir wollen den Menschen
die Gewissheit bieten, dass die Grundwerte soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit für DIE LINKE bei den künftigen
kommunalen Entscheidungen vorne stehen.

DIE LINKE im Rat

Unsere Fraktionszeitung

Download der aktuellen Ausgabe als pdf-Datei:

Zur aktuellen Ausgabe LiR 49

aus dem Inhalt:

Seite 1

  • Diese BuGa ist in Wuppertal nicht machbar
  • Wuppertal-Pass wird automatisch zugesandt
  • Rodung stoppen; das Osterholz muss bleiben

Seite 2

  • Hbf Möblierung: Interview mit Kirsten Gerhards
  • Überall fehlt das Geld
  • Autofreier Laurentiusplatz

Seite 3

  • Kultur-Finanzen – mehr als ein Sturm im Wasserglas
  • DIE LINKE bedauert Weggang von Berthold Schneider
  • DIE LINKE gratuliert der Wuppertaler Kultur zu Bundesauszeichnungen
  • Solidarität mit den Menschen in Afghanistan
  • Senioren-Treff Carnaper-Platz: Abriss die einzige Alternative?
  • Hochwasser in Wuppertal: Gefahrenabwehr mangelhaft

Seite 4

  • BuGa – Greenwashing statt nachhaltig?
  • Corona-Pandemie: Schutz für Kinder wird verschleppt

 

Politikwechsel im Tal - Wir alle sind Wuppertal

Kommunalwahlprogramm 2014

Die 12 Punkte des Kommunalwahlprogramms bilden die Grundlage der politischen Arbeit der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal.

Anträge und Anfragen

Die Anträge und Anfragen der Ratsfraktion DIE LINKE sind hier zu finden!

Kontaktadresse:

Ratsfraktion DIE LINKE Wuppertal

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Geschäftsstelle nur eingeschränkt erreichbar.

Johannes-Rau-Platz 1,

Zi. A-312

42275 Wuppertal

fon/fax:

(49) 0202 563 6677
e-mail:

ratsfraktion@dielinke-wuppertal.de