Kontaktadresse:

Ratsfraktion der offenen Liste

DIE LINKE Wuppertal

Johannes-Rau-Platz 1,

Zi. A-312

42275 Wuppertal
fon/fax:

(49) 0202 563 6677
e-mail:

ratsfraktion@dielinke-wuppertal.de

Bürozeiten

Mo. 10:00 – 16:00 Uhr

Di. – Fr. 10:00 – 13:00 Uhr

 

 

 

 

 

Politikwechsel im Tal - Wir alle sind Wuppertal

Kommunalwahlprogramm 2014

Die 12 Punkte des Kommunalwahlprogramms bilden die Grundlage der politischen Arbeit der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal.

 

Sitzungenen des Rates der Stadt Wuppertal im Internet

Sie haben die Möglichkeit, die Ratssitzungen im Rats-TV auf www.wuppertal.de
zu verfolgen.

 

Die neueste Ausgabe unserer Zeitung:

DIE LINKE im Rat 

Download der aktuellen Ausgabe als pdf-Datei:

Zur aktuellen Ausgabe Nr. 39

aus dem Inhalt:

Seilbahn: Entscheidung schwebt weiter über Wuppertal

68 Mio. € - Das vergiftete Geschenk

Leitlinien: Neue Qualität der Bürgerbeteiligung in Wuppertal?
Offene Kinder und Jugendarbeit: bald vor dem Aus?
Eine halbe Million für’s Nichtstun

Engels – im Jubiläumsjahr geschlossen
Wupperpark Ost – Alibigrün unter Dominanz der Investoren
Wuppertal abgehängt Schienenersatzverkehr

Strom/Gassperren
Kleingeister im Jobcenter

Einbürgerungsantrag jetzt online

 
 

Anträge und Anfragen der Ratsfraktion DIE LINKE

Die Anträge und Anfragen der Ratsfraktion DIE LINKE sind hier zu finden!

 
Neues aus der Fraktion
8. November 2016

Döppersberg, City Plaza, Rana Plaza – alles Primark

Portrait Bernhard Sander, stellvertretender Fraktionsvorsitzender DIE LINKE, Wuppertal

Fragen an Bernhard Sander, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Rat, zum WZ-Interview (5.11.2016) mit Primark Deutschland-Chef, Wolfgang Krogmann. Frage: SPD und CDU haben zusammen mit ihren Unterstützerfraktionen die Standortverschiebung des wuchtigen Kubus vehement verteidigt. Jetzt heißt es aus dem Mund des... Mehr...

 
4. November 2016 Ratsfraktion DIE LINKE

Altersarmut in Wuppertal?

Ja, es gibt Altersarmut in Wuppertal. In Wuppertals Straßenbild sieht man immer mehr ältere Menschen, welche nach Leergut in Mülltonnen suchen, die schlechte oder fast gar keine Zähne mehr im Mund haben. Die Wuppertaler Tafel, die Stadtmission sowie andere soziale Einrichtungen verzeichnen eine Zunahme ältere bedürftiger Menschen, die dort zum... Mehr...

 

Treffer 5 bis 6 von 10

Pressemitteilungen der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal
29. Juni 2017 Ratsfraktion DIE LINKE

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste: Sicherung des Audiomitschnitts der Sondersitzung RPA

Portrait Gerd-Peter Zielezinski, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE, Wuppertal

Die Ratsfraktion DIE LINKE stellt den Antrag, dass der Audiomitschnitt der Sondersitzung des Rechnungsprüfungsausschusses (RPA) vom 19. Juni 2017 nicht vernichtet wird. Gerd-Peter Zielezinski, Fraktionsvorsitzender der Ratsfraktion DIE LINKE, begründet dies: „Auf der Sondersitzung wurden die Geschäftsbeziehung zwischen der Stadt, der Wuppertal... Mehr...

 
27. Juni 2017 Ratsfraktkion DIE LINKE

GroKo wünscht sich weniger Transparenz in der ASS-Affäre

Portrait Gunhild Böth, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE, Wuppertal

"Mit dem Antrag auf Ausschluss der Öffentlichkeit hat sich die CDU-Fraktion dem Verdacht ausgesetzt, ihre Leute haben etwas zu verbergen.“ So kommentiert Gerd-Peter Zielezinski, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Rat, die Vorgänge auf der Sondersitzung.  „Wir haben Fragen zu möglichem Organisationsversagen in den Geschäften mit ASS und... Mehr...

 

Treffer 5 bis 6 von 405

Anfragen/Anträge der Ratsfraktion DIE LINKE
11. Mai 2017 Antrag zur Ratssitzung, 15. Mai 2017

Eilantrag Fortsetzung der Bürgerbeteiligung – Bürgergutachten steht noch aus!

VO/0367/17 Der Rat der Stadt Wuppertal beauftragt das Ressort Bürgerbeteiligung, den Bürgerbeteiligungsprozess Seilbahn fortzusetzen und die am Bürgergutachten beteiligten Personen zu bitten, bis zur Sitzung im Juli 2017 eine Empfehlung auszusprechen. Mehr...

 
18. April 2017 Anfrage zur Sitzung des Verkehrsausschusses, 27. April 2017

Anfrage Wirtschaftlichkeitsberechnungen Projekt Seilbahn

VO/0306/17 In den Anlagen zur Beschlussvorlage VO/2025/17 "Projekt Seilbahn – Grundsatzbeschluss" sind unter Anderem Wirtschaftlichkeitsberechnungen für den Betrieb der Seilbahn enthalten, die zu einem erheblichen Teil auf Angebotskürzungen im Busverkehr im Umfang von rund 1,9 Mio. Euro pro Jahr basieren. Hierbei fällt auf, dass auch... Mehr...

 

Treffer 5 bis 6 von 277

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.